Silvesterlauf 2019

Silvesterläufer 2019

Wahnsinn; – schon wieder ein Jahr vorbei. Da steht der Bus schon wieder. ….und immer wieder die gleichen Mechanismen – und doch im Regelfall irgendwie unverzichbar. Die Teilnahme am Lauf zwischen WERL und SOEST gehört zum letzten Tag des Jahres wie das Dinner for one für die hochbetagte Miss Sophie oder der Silvesterpunsch, den sich Ekel Alfred hinter die Binde kippt. Nur deshalb muss der Buss ja auch möglichst zeitig zurück in Brilon sein, damit das obligatorische Kulturprogramm einsetzen kann. Ich verlasse mich drauf, dass das bei allen Läufer*innen so ist.

Name – HERREN Zeit ALTERSKLASSE Platz AK Gesamt
Thorsten Frohneberg 1.01.40 M40 18 174
Patrick Glombek 1.02.03 M40 19 188
Thomas Zoche 1.02.16 M30 36 195
Martin Spilker 1.02.57 M50 20 218
Markus Terborg 1.04.17 M40 25 271
Dieter Weber 1.06.28 M55 20 364
Pierre von Mach 1.10.05 M45 59 601
Heinz-J. Weber 1.17.02 M55 93 1168
Rüdiger Jungesblut 1.23.17 M50 232 1690
Werner Kessler 1.29.43 M45 259 2188
Name – DAMEN Zeit Altersklasse Platz AK Gesamt
Anja Bärenfänger 1.13.31 W45 8 93
Susanne Siekmann 1.18.19 W50 14 167

Das Zeug unter einer Stunde zu laufen hätte Thorsten gehabt, aber er orientiert sich weiterhin streng an seinem Trainingsplan für den Hamburg-Marathon; – Ziel: die 3 Stunden zu unterbieten. Bereits vor dem Lauf hat er durchblicken lassen, dass er etwa eine Zeit von 1.01.30 Std. laufen werde; – Punktlandung! Patrick, Thomas und Martin überliefen die Ziellinie zwischen 1.02 und 1.03 Stunden. Thomas hat das Zeitziel von einer Stunde für 2020 im Visier. Genau wie Markus ist er noch nicht allzu lange im Verein. Auch Markus hat eine neue Bestzeit auf der Strecke erzielt; – es wird an der seit kurzem bestehenden Vereinsmitgliedschaft liegen. Für Pierre war das Rennen leider eine Art Handicap-Lauf, denn seine Rückenschmerzen hielten ihm die (entbehrliche) Treue. „Aber nicht Laufen, das ist auch keine Lösung am 31.12.“ wird er sich gedacht haben. Auch unsere beiden Ladies; – Chapeau! Richtig gute Platzierungen. Schön, dass ihr ALLE (und auch mancher nicht-PSV`ler), mit von der Partie gewesen seid. Es war halt wieder Silvester! Auf ein möglichst verletzungsfreies 2020! GLÜCKAUF!

Autor: Dieter Weber

Dieser Beitrag wurde unter Laufen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.